Person Jeanne

 

Die Person Jehanne
Ein paar kuze Fakten über die Jungfrau

Das Gemälde der kleinen Jeannette

 

Dank Revision und Protokollanten können wir uns heute anhand so einiger Quellen ausmalen wie Jeanne zu damaligen Zeiten aussah.
Ein Höfling der Jeanne damals nur flüchtig sah, beschrieb sie als
>nicht besonders groß, schwarze Haare, zurecht ein Bauerngesicht und sie war am ganzen Körper sehr stark!<

Um aus Gerichtszitaten zu schließen besuchte Jeanne nie eine Schule, wie sie sagte; sie wäre nicht einmal in der Lage ein 'A' von einen 'B' zu unterscheiden. Nur ihre Mutter lehrte ihr ihren Glauben, das Ave Maria, Vater Unser und das Credo, sowie Alltägliches wie das Stricken.
Jeanne war ein sehr gutes Kind zu ihrer Zeit, Dorfbewohner und Bekannte sagten nur gut über das gläubige Mädchen aus, die jeden Tag mehrfach in die Kirche lief um zu beichten, zu beten und an den Messen teilzunehmen.
Man nannte sie stets; einfach, bescheiden, gutmütig, fromm.
In ihrer Revision sagte ihre Kindheitsfreundin Hauviette aus; "sie war so überaus lieb".

Gegner Jeannes dagegen sahen sie ganz anders;

"Ihre schwerliegensten Charakterzüge waren ihr Selbstbewusstsein, wenn nicht sogar annährende Arroganz, ihre Schlagfertigkeit, nicht auf Kompromisse einzulassen -ihr Wort wird befolgt, so und nicht anders!"
Und trotz dieser anscheinend sehr harten Schale die sie bis in den Krieg immer weiter um sich herum aufbaute, strahlte sie doch immer eine gewisse Gutmütigkeit aus.

 

Ihr Name

 

Die Jungfrau Johanna.
In ihren Geburtsort Domrémy-La-Pucelle nannte man sie 'Jeannette', die Franzosen 'Jeanne' aber allgemein war sie 'Jehanne' ohne den Zunahmen.
Aus den Ländern übersetzten Fertigkeiten reihten sich die Namen immerzu und weiter an,
In Frankreich ist sie Jeanne d'arc , Jeanne la Pucelle, Jehanne, J.Tarc, J.Darc
in Deutschland ist sie unter anderen diversen Abkürzungen schlicht Johanna von Orléans,
und in den USA wird sie Liebe voll als J.dAy oder Joan of Arc betitelt.
Den Namen "Jeanne la Pucelle" gab sie sich allerdings selbst, 'la Pucelle' ist nämlich ein Zuname
Ihres Geburtsortes Domrémy, Domrémy la Pucelle.
Das ist allerdings nur zweitrangig 'la Pucelle' = 'die Jungfrau', war ja eine
Selbstbetitelung die im wahrsten Sinne des Wortes zutraf.
Man könnte eigentlich sagen 'Jeanne d'Arc' war nichts als der Name einer Legende,
aber nennen wir sie mal 'Jhanette Tarc' war das wohl der Name eines Mädchens das tatsächlich lebte!
"d'Arc" entwickelte sich erst später durch einen französischen Dichter, da es zu Jeannes Zeiten noch kein Apostroph gegeben haben soll, so sprach man
von DARC oder TARC/TARS...

 

Ihr Geburtsort

 

Geboren wurde Jeanne in einem kleinen Ort, im zentralen Frankreich das Dorf 'Domrémy' (gehört zu Greux, wo die Hauptkirche liegt, lothringische Hochebene).
Sehr nahe an dem Fluss der 'La Loire'.
Ein sehr ärmlicher, aber gläubiger und gutmütiger Ort, in dem jeder jeden zu kennen schien.
Bis vor einigen Jahren hielt in Domrémy noch die Steuerfreiheit, die man als Dank für Jeannes taten dem Dorf verlieh.

 

war Jeanne d'Arc eine Deutsche?

 

Jean Markale schreibt in seinem Buch "Isabeau de Bavière", dass das Herzogtum Lothringen zur Zeit von Jeanne zum Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation gehörte.

Domrémy liegt geographisch in Lothringen, inmitten des Hochlands, durch das Mosel und Maas fließen und das von den Vogesen im Osten der Savre und Chiers im Norden, dem Argonnerwald und den Ebenen der Champagne im Westen, den Saônequellen und der Hochebene von Langres im Süden begrenzt wird.

Jetzt wirds interessant,
Domrémy war ein FRANZÖSISCHES und NICHT lothringisches Dorf!

Denn an dieser Stelle bildete die Maas die östliche Grenze des Königreichs Karl VII. Am rechten Flussufer lag Grafschaft und Bistum Toul und dahinter das Herzogtum Lothringen, die beide wenigstens rechtlich zum Heiligen Deutschen Kaiserreich gehörten!

Jeannes Nationalität ist unbestreitbar FRANZÖSISCH!

 

Es gibt gewiss noch die allbekannte Frage "Jeanne d'Arc - ein königlicher Bastard" ?!
(Siehe dazu auch "Jeanne d'Arc FAQ")
Die Autoren die dieses behaupten, beziehen sich dabei auf die Dokumente der "Bastrardenträger".
Diese Dokumente sind allerdings schlecht hinterlegt und von den dagegensprechenden
Matierialen wollen sie natürlich nie etwas gesehen haben.
Fakt ist aber; dass die angeblich "schweigenden Chroniken" gar nicht schweigen,
König Karl VI. im Dorf Domrémy hat Nachforschungen machen lassen von denen wir wissen, dass
die Bewohner Jeanne kannten und fest davon überzeugt waren, dass Jeanne
in diesem Dorf und nirgendwo sonst geboren war, nämlich bei ihren Eltern
Isabelle Rommée d'Arc und Jaques d'Arc!
Jaques Cordier und Regine Pernoud bestätigen diese These sehr genau!
Ein seltsamer Passus meint aber, nach Jeannes Hinrichtung hätte sich niemand im Dorf Domrémy an sie erinnern wollen.
Was wohl nicht ganz der Wirklichkeit entsprechen wird, denn tatsächlich wissen wir dass nach Jeannes Tot, Frankreich sie noch immer sehr verehrte. Nicht vollkommen, Bilder von ihr verschwanden aus Kirchen, so wie Amulette mit ihren Bildnissen.

Geboren wurde Jeanne zwischen 1410 und 1412 - verbrannt 1431
getauft in der Kirche von Domrémy vom Priester Jean Nynet.
Sie hatte 1 Schwester und 3 Brüder
Ihr Vater; Jacques Darc(/Tarc), Bauer und Bürgermeister von Domrémy.
Mutter Ysabeau Rommée Darc(/Tarc)

Die Geschichte was ihre Schwester betrifft ist allerdings sehr umstritten,
es gibt Chroniken die meinen sie hätte eine Schwester, keine Schwester oder gar 5 Schwestern gehabt.
Bei diesem kontroversen Thema geht man aber allgemein davon aus dass sie eine ältere
Schwester hatte (Catherine) die aber in Jeannes Kindheit oder noch vor ihrer Geburt verheiratet, und noch sehr jung, verstarb.

 

Ihre Paten, 2 Frauen 'Agnes' und 'Jeanne', 1 Mann 'Jean Bavent', u.a.

 

Ihre Eltern und Geschwister

Jacques Darc war zu jener Zeit einer der für das Geschick der Dorfgemeinde maßgeblichen Leute. Er stammte aus Ceffonds. Er war Bauer, lebte aus seiner Hände Arbeit, so war seine Familie nicht reich, aber lebte gut! Man mochte ihn, er war ein angesehener und umgänglicher Mann.

Jehanettes Mutter, Isabelle Romée, war in dem Domrémy nahe liegenden Dorfe Vouthon

aufgewachsen.

Neben Jehanettes drei Brüdern; Jaquemin, Jean und Pierre, hatte sie eine ältere Schwester, Cathérine, doch diese starb im Herbst 1429. Sie war zuvor noch mit Colin le Maire verheiratet gewesen.

Zuletzt hatte Jehanette noch sieben Paten, das waren schon recht viel, doch das war so üblich um den Neuzuwachs in die Gesellschaft einzubringen und die Sterblichkeitsquote auszugleichen. 

 

 

Familie Darc

Name:

geboren:

gestorben

Pierre Darc

1408

?

Jean Darc

1409

1447

Jacquemin Darc

?

1452

Catherine Darc

14??

Herbst
 1429 

 Jeanne Darc

  zwischen 1410-1412

 | starb: 1431

Webstats4U - Free web site statistics